Alle Katalogs
Inspiration Kreatives Erkältungsbalsam bei Husten, Halsweh und verstopfter Nase
Erkältungsbalsam
bei Husten, Halsweh und verstopfter Nase

Wenn es kalt wird 

Wenn die Temperaturen fallen, schleicht sich die Erkältungswelle klammheimlich an. Immer mehr Menschen möchten im Falle einer leichten Erkältung nicht zu den handelsüblichen Medikamenten greifen und wünschen sich eine sanftere und natürliche Option. Eine einfache und kostengünstige Alternative bieten selbstgemachte Erkältungscremes mit ätherischen Ölen. So wissen Sie genau, was Sie sich auf die Brust oder den Rücken schmieren – und hübsch eingepackt macht sich so ein Erkältungsbalsam auch prima als Geschenk für Familie und Bekannte!

Selbstgemachter Erkältungsbalsam bei Husten, Halsweh und verstopfter Nase

Was Sie benötigen


  • 50 ml Olivenöl
  • 5 g Bienenwachs
  • 5 Tropfen Eukalyptusöl
  • 3 Tropfen Pfefferminzöl
  • 2 Tropfen Lavendelöl
  • 1 Kochtopf
  • 1 feuerfestes Rührgefäß
  • 1 Löffel
  • 1 Salbendose

Selbstgemachter Erkältungsbalsam bei Husten, Halsweh und verstopfter Nase

Und so geht’s


  1. Erwärmen Sie Wasser in einem Topf und stellen Sie das Gefäß mit dem Öl und dem Bienenwachs in das Wasserbad. Warten Sie bis sich das Bienenwachs komplett aufgelöst hat.
  2. Nehmen Sie nun eine Probe mit dem Löffel und lassen Sie sie auf einem Teller erkalten. Die Konsistenz wird etwas fester sein als bei dem fertigen Balsam. An dieser Stelle können Sie die Rezeptur an Ihre Wünsche anpassen und gegebenenfalls Öl oder Bienenwachs hinzugeben, um die Konsistenz zu verändern.
  3. Lassen Sie nun die Masse ein wenig abkühlen. Rühren Sie weiterhin gelegentlich um, sodass sich es eine gleichmäßig Verteilung entsteht.
  4. Fügen Sie nun die ätherischen Öle hinzu und vermischen Sie diese durch gutes Umrühren mit der Salbe.
  5. Beschriften Sie die Salbendose und gießen Sie die noch flüssige Creme hinein. Fertig!


Achtung: Für Säuglinge und Kleinkinder nicht geeignet. Bei ernsthaften und chronischen Erkrankungen suchen Sie bitte Ihren Arzt auf. Dieser Artikel dient nicht der Diagnose, Therapie oder Heilung.

Lust auf noch mehr kreative Ideen zum Nachmachen? Hier geht's lang!